• Startseite

Ein Herz in der Mecklenburgischen Seenplatte

Neuigkeiten

AWO zu Anschlag in Halle

AWO zu Anschlag in Halle: Rechtsradikalismus endlich entschlossen bekämpfen

Berlin, den 10.10.2019. Zum Anschlag auf eine Synagoge in Halle erklärt Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes:

„Wir sind zutiefst erschüttert über den antisemitischen Anschlag in Halle. Wir trauern um die ermordeten Menschen und mit ihren Angehörigen. Unsere ganze Solidarität gilt ihnen und der jüdischen Gemeinde in ganz Deutschland.
Es ist abscheulich, dass Rechtsradikale in Deutschland wieder Synagogen stürmen und jüdische Menschen töten wollen.
Wer bei dieser entsetzlichen Gewalttat von „Alarmsignalen“ und Einzeltätern spricht, ignoriert oder verharmlost, was seit Jahrzehnten offensichtlich ist: Rechte Hetzer und Gewalttäter agieren immer unverfrorener gegen unser friedliches Zusammenleben. Die Duldung rechter Grenzverletzungen in den zurückliegenden Jahren ist mitverantwortlich für ein Klima, in dem Menschen sich zu solchen Taten berufen fühlen. Die Trägheit von Politik und Gesellschaft angesichts dieser Bedrohung ist ein Skandal. Sie kostet Menschenleben! Wir müssen unsere Mitmenschen schützen und unser friedliches Zusammenleben:
Rechtsradikalismus muss endlich konsequent und entschlossen bekämpft werden."

Viele Aktivitäten in der AWO Begegnungsstätte

Für die Besucherinnen der AWO Begegnungsstätte in der Glambecker Straße ist die Woche gut gefüllt mit Geselligkeit und interessante Unternehmungen. Jeden Montag und Donnerstag sind feste Termine in der Begegnungsstätte zum Erzählen, Spielen und Informieren. Gerade hat die Gruppe an der Neustrelitzer Klimaaktion STADTRADELN teilgenommen. 10 Frauen haben sich dazu entschlossen und ein Team gebildet. Gemeinsam erfuhren sie 1462 km und sind damit unter den ersten 15 Teams in der Stadt Neustrelitz gelandet. Während der Aktion fuhren sie gemeinsam zur Wissenschaftsnacht des DLR; einige Frauen nahmen an der Tour zu den Verborgenen Orten und an der Sternenfahrt teil.
Auch kulturelle Themen stehen auf dem Programm.

Weiterlesen …

Soziale Beratung im Landkreis MSE

Die AWO Vielfalt weitet das Angebot der sozialen Beratung künftig im Landkreis aus.
Ergänzend zum Beratungsangebot in Neustrelitz durch Astrid Koch (im Bild links) in der Schlossstrasse 10 wird es auch in Waren in der Friedensstraße 7 und in Neubrandenburg in der Schwedenstraße 1 ein Angebot für Bürger*innen mit unterschiedlichsten Fragen und Problemlagen geben. In Waren übernimmt Mandy Kostow die Soziale Beratung und in Neubrandenburg Anna Dominiczak (im Bild rechts).
Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier. Die Soziale Beratung wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

AWO Jubiläumsfeier in Schwerin

Der AWO Landesverband Mecklenburg-Vorpommern richtete am Sonntag, den 22.09.2019 den feierlichen Festakt zum 100jährigen Jubiläum der AWO in Schwerin aus. 100 geladene Gäste folgten dem Programm im Mecklenburgischen Staatstheater. Mit musikalischen und szenischen Programmpunkten wurden die AWO Gründerin Marie Jucharcz und die zentralen Werte, die das Handeln der AWO seit 100 Jahren prägen, in den Mittelpunkt gestellt. Aus unserem Kreisverband haben Gabriele Schellin (Vorsitzende RG Wesenberg), Jutta Tiedt, Britta Völz (beide Vorstand RG Neustrelitz) und Roland Toebe (Kreisvorsitzender und Mitglied Landesvorstand) an der Jubiläumsfeier teilgenommen.

Erste Jugendmesse EHRENAMT begeistert

400 erreichte Schüler*innen, 50 Ehrenamtliche an 14 Stationen und sechs Stunden ganz im Zeichen des Ehrenamtes: das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Jugendmesse EHRENAMT in Zahlen ausgedrückt. In Emotionen zusammengefasst, trafen am 19.08.2019 auf dem Schulhof der Jawaharlal-Nehru Schule viel Interesse, Offenheit und Neugierde auf Engagement, Leidenschaft und Herzblut.
Wie wichtig, vielfältig und verankert das Ehrenamt in unserer Gesellschaft und dabei ganz nah vor Ort in Neustrelitz ist, wurde den Kindern und Jugendlichen bei der Jugendmesse EHRENAMT anschaulich und praxisnah vermittelt. Die von der AWO Vielfalt MSE gGmbH initiierte Veranstaltung wurde erstmalig in der Region in dieser Form durchgeführt. Die Idee dazu hatte Jana Patz, Fachteamleitung des Bildungsarbeitsbereiches bei der AWO Vielfalt. Schnell fanden sich in der Nehru-Schule ein Partner, der begeistert von der Idee war und viele Teilnehmer*innen aus Vereinen und Verbänden, die sich sofort an dem Projekt beteiligten.

Weiterlesen …

Standorte unserer Projekte und Einrichtungen

AWO Verwaltung / Zentrale

AWO Verwaltung / Zentrale

AWO Kreisverband MST e.V.

AWO Kreisverband Mecklenburg Strelitz e.V.

AWO Mecklenburg Strelitz gGmbH

AWO Mecklenburg Strelitz gGmbH

AWO Vielfalt gGmbH

AWO Vielfalt Meckl. Seenplatte gGmbH

Mitglied werden

Gemeinsam etwas tun. Mit uns.

Jetzt mitmachen